FRISEUR/IN

Was?

Friseur/in: Mode und Trends, Menschenkenntnis, Stilsicherheit, Kontaktfreudigkeit und Fingerfertigkeit zählen zu den Tugenden des Friseurhandwerks. Es ist damit so vielseitig wie verantwortungsvoll.

Wie lange?

Ausbildungsdauer: 3 Jahre; Arbeitszeiten: Werktage

Wie viel?

Ausbildungsvergütung: von 390 € bis 650 € (steigt während der Lehrzeit)

Zukunft?

Gute Beschäftigungsaussichten für Auszubildende, trotz teilweise großen Wettbewerbs. Der Beruf bietet viele Möglichkeiten bei Film, Fernsehen, Theater oder durch Selbstständigkeit und Spezialisierung.

Profil

Friseure arbeiten direkt am Menschen und haben bei der individuellen Stilberatung und bei allem, was zum Frisieren gehört, eine große Verantwortung. Die Kunden vertrauen auf die fachliche und modische Beratung sowie darauf, dass sie den Salon schöner verlassen, als sie ihn betreten haben. Dafür müssen Friseure die unterschiedlichen Persönlichkeiten ihrer Kunden verstehen, entsprechend beraten und ihr Handwerk beherrschen.

Voraussetzung für den Beruf sind einerseits Gespür, Einfühlungsvermögen und eine gute Menschenkenntnis und andererseits Spaß an der Kommunikation sowie ein sicheres und vertrauensvolles Auftreten. Und natürlich zählen auch Geschick und Fingerfertigkeit dazu, wenn es ums Schneiden, Colorieren, Föhnen, Hochstecken, Locken oder Glätten geht. Mit ihrem handwerklichen Können kreieren Friseure aus Haaren kleine Kunstwerke.

Neben den Frisuren zählen auch Make-up, Nail-Design und Wellnessangebote zum abwechslungsreichen Arbeitstag im Friseursalon. Wer alle Facetten dieser Angebote für Schönheit und gutes Aussehen beherrscht und darüber hinaus den Umgang mit Menschen mag, ist im Friseurhandwerk richtig und wird trotz teilweise großen Wettbewerbs seinen Weg gehen. Perspektiven dafür bieten klassische Salons wie auch Szene-, Edel- und Luxusfriseure. Arbeitsmöglichkeiten und interessante Betätigungsfelder finden Friseure auch bei Film, Fernsehen und Theater oder bei professionellen Fotoshootings in der Modebranche.

Mehr Infos, Ausbildungsbetriebe, freie Stellen: www.finde-deinen-job.jetzt